Chor

Konzert aller Chorformationen des Bischöflichen Gymnasiums

Am 16. Mai fand im Festsaal des Augustinums das bereits zur Tradition gewordene Chorkonzert aller Formationen des Bischöflichen Gymnasiums statt.

Eröffnet wurde der abwechslungsreiche Abend mit dem Chor der ersten Klassen unter der Leitung von Stefanie Lercher, die eine schwungvolles Programm darboten. Unter anderem wurde während des Singes der Festsaal von den jungen Sängerinnen und Sängern "durchwandert".

Der Chor der zweiten und dritten Klassen unter der Leitung von Valentin Zwitter brachte eine abwechslungsreiche Liedauswahl mit auch durchaus anspruchsvoller Literatur für Kinderchor mit viel Sing- und Musizierfreude zur Aufführung.

Dazwischen zeigten die SängerInnen der Stimmbildungsklasse von Celine Auer, was sie im Laufe des Jahres gelernt haben. Die Schülerinnen und Schüler wussten mit stimmlicher Klarheit, musikalischem Ausdruck und Bühnenpräsenz zu überzeugen.

Der Chor der vierten bis achten Klassen präsentierte ein "Best of" des Programms, das heuer bei vielen Auftritten unter anderem auch beim Chorfestival in Opatija aufgeführt wurde.

Stellvertretend für alle SängerInnen und Sänger wurden Mara Koch und David Brunner für ihr Engagement und die Leistung im Chor mit der Meistersinger-Urkunde ausgezeichnet.

Bei diesem Konzert wurde auch erstmals die Anton Faist Medaille als Dank und Anerkennung für ihr Wirken und ihre Tätigkeit im Schulchor verliehen. Die Trägerinnen der Medaille sind Annika Iris Heher, Theresa Lipsky, Francesca-Maria Raffler, Fiona Rieser und Tobias Otter.

Ein Höhepunkt des Abends war die Beatbox Battle zwischen Lukas Fürböck, Lukas Willhuber und Tobias Otter. Die drei Beatboxer wussten mit fetzigen Grooves und unerhörten Effekten das Publikum zu erstaunen und begeistern.

Der letzte Programmpunkt war ein Auftritt des A Cappella Ensembles, das Jazz und Pop von B(eatles) bis Z(awinul) stimmsicher und überzeugend darbot.

Mit einem gemeinsamen Lied verabschiedeten sich alle Formationen vom Publikum.