Nachmittag am BischGym

Tagesheim

Flexibel und erprobt

Flexibel und erprobt

Das Bischöfliche Gymnasium Graz hat eine lange Tradition in der Betreuung von Schülerinnen und Schülern am Nachmittag. Die Tagesheimschule (kurz THS) am Bischöflichen Gymnasium wird von Montag bis Freitag jeweils von 13.10 Uhr (Unterrichtsende) bis 17.00 Uhr geführt. Sie beginnt mit einem gemeinsamen Mittagessen in der hauseigenen Mensa. Ihr Kind kann auch je nach Bedarf vor dem offiziellen Betreuungsende um 17.00 Uhr zu jeder vollen Stunde mit elterlicher Zustimmung entlassen werden. Jede Gruppe hat einen fixen Betreuer. Es ist möglich, das Tagesheim drei bis fünf Tage in der Woche zu buchen (auch Einzeltage sind möglich).

Tagesheiminformation

Ansprechpersonen

BischGym home

Schule findet in der Schule statt

Schule findet in der Schule statt

Das Bischöfliche Gymnasium startete im Schuljahr 2017/18 mit einer Ganztagesklasse und hat gute Gründe dafür:

Gesellschaftliche Veränderungen bedingen, dass immer mehr Eltern Berufs-, Schul- und Familienleben anders organisieren müssen - als kirchliche Schule möchten wir Familien dabei unterstützen. Die Verschränkung von Unterrichts- und Entspannungszeiten sind ein nächster Schritt in der Weiterentwicklung der bereits bisher innovativ ausgerichteten pädagogischen Konzeption (Freie Stillarbeit, soziales Lernen, …) unserer Schule. Die Ressource „Internat“ bietet für die Ganztagesklasse breite und spannende Kooperationsmöglichkeiten.

Wie wird der Schultag organisiert?

Der flexible Tagesstart ermöglicht den SchülerInnen zwischen 7:20 und 8:20 Uhr in der Schule anzukommen und selbst zu entscheiden, wie sie diese Zeit vor dem ersten Unterrichtsblock gestalten (Frühstück in der Mensa, Vorbereitung, Wiederholung von Inhalten, Lerncoaching, … Plaudern mit SchulkollegInnen). Unterrichtsstunden mit Phasen offenen Lernens (individualisiert, eigenverantwortlich, …) und Instruktionsphasen durch das LehrerInnen-Team sind mit Lern- und Freizeitphasen verschränkt. In der Lernzeit werden die SchülerInnen von FachlehrerInnen begleitet, durch Teamteaching kann auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Schülerinnen besser eingegangen werden. In der Freizeit stehen der Garten, die – von Styria vitalis ausgezeichnete – Mensa und Sportanlagen, sowie gezielte Angebote aus dem musisch-kreativen sowie sportlichen und naturwissenschaftlichen Bereich zur Auswahl.

Von Montag bis Donnerstag dauert der Schultag bis 16:45 Uhr und beinhaltet immer eine Bewegungseinheit, am Freitag endet der Unterricht um 15:00 Uhr. Ein besonderes Angebot ist das „Internat für eine Nacht“.

Ansprechpersonen

Höck Renate

Mag. Renate Höck

Mag. Renate Höck

  • Direktorin des Bischöflichen Gymnasiums

sprechstunde

Dienstag 7:30 bis 8:20 Uhr und Freitag 12:15 bis 13:05 Uhr