Wettbewerbe

Steiermärkische Landeskunde
Wartinger- und Tremel - Medaille

Ferdinand - Tremel und Wartinger Medaille für Schüler des Bischöflichen Gymnasiums.

Wartinger – Medaille

Die Preisträger der Wartinger – Medaille konnten auch im Schuljahr 2017/2018 hervorragende Ergebnisse bei der Preisprüfung des Landes Steiermark erzielen. Der Kurs schloss mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung ab, die jeweils positiv absolviert werden musste. Während der schriftliche Teil einheitliche Fragen beinhaltete, konnte sich jeder Kandidat im mündlichen Teil ein Schwerpunktthema auswählen. Die Preisträger 2018 lauten:

  • STÖFAN Mathias, 6B
  • PRATTES Lorenz, 6B
  • PRETTERHOFER Christoph, 6A
  • HASENHÜTTL Thomas, 6B
  • SCHMID Alexander, 6A

Ferdinand – Tremel Medaille

Wieder einmal gab es an unserer Schule einen Preisträger der Ferdinand – Tremel Medaille für hervorragende vorwissenschaftliche Arbeiten im Bereich der steirischen Landesgeschichte. Die VWA von Maximilian SINGER, Schüler der 8A Klasse, wurde vom Historischen Verein für Steiermark als beste historische VWA der Steiermark ausgezeichnet. Die mit dem Titel „Die Stadt der Volkserhebung – Das nationalsozialistische Graz in den Jahren 1935 bis 1945“ erarbeitete VWA ging unter den zahlreich eingereichten Arbeiten als die bei weitem beste im Gesamteindruck hervor. Unter der Betreuung von Prof. Theußl besprach Maximilian Singer die Zwischenkriegszeit in Graz und den Aufstieg der Nationalsozialisten in der Steiermark sehr anschaulich und prägnant.

Die feierliche Verleihung der Wartinger- und Tremel Medaillen als Preise des Landes Steiermark fand am Mittwoch, dem 30. Mai 2018 im Wartingersaal des Steiermärkischen Landesarchives (Karmeliterplatz 3) durch Frau Landesrätin Mag. Ursula Lackner (Landesrätin für Bildung und Gesellschaft) statt.

Herzliche Gratulation für die überaus erfolgreichen Leistungen!

MMag. Dietmar Theußl